Wir verwenden auf unserer Website Cookies. Einige dieser Cookies sind technisch notwendig um gewisse Funktionen der Website zu gewährleisten. Weitere Details entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.

Visuelle Kontrolle durch Auflichtprüfung (Sichtprüfung)

Oft bleibt es nicht aus, dass Prüfteile visuell durch Mitarbeiter im Auflicht begutachtet und bewertet werden müssen. Für diesen Bereich der manuellen Kontrolle hat planistar spezielle Prüfleuchten für den Arbeitsplatz entwickelt.

Im Bereich Sichtprüfung kommen diverse Faktoren ins Spiel, die ein Ergebnis entsprechend beeinflussen können. Die hauptsächlichen Einflüsse sind:

  • die Lichtintensität
  • die Lichtfarbe und Lichtqualität
  • mögliche Schattenbildungen
  • die gleichmäßige Beleuchtung
  • die Möglichkeit der Anpassung an die jeweilige Person

Gerne beraten wir Sie bei der richtigen Auswahl bzw. Anpassung an Ihre Aufgabenstellung. Dank langjähriger Expertise in der Konzeption und Entwicklung kennen wir die Abläufe und die damit einhergehenden Aufgabenstellungen.

Einfach von unserem Team beraten lassen: sales@no-spam.planistar.de oder Tel. +49 (0) 9364 8060-0).

Typische Anwendungen der planistar Prüfleuchte für die Montage oder visuelle Prüfung

Beleuchtung an Prüfplätzen, Montagetischen oder allgemeinen Arbeitsplätzen mit hohen Ansprüchen an die Gleichmäßigkeit und Lichtqualität.

Beleuchten von Materialien

Mit der planistar Arbeitsplatzleuchte werden 2 Lichtkegel überlagert. Dadurch ergeben sich für unsere Kunden 3 Hauptvorteile:

  1. Die 2 Lichtkegel werden gezielt überlagert, es entsteht eine wesentlich gleichmäßigere Ausleuchtung. Bei herkömmlichen Leuchten ist dagegen ein ringförmiger Abfall nicht zu vermeiden.
  2. Aufgrund der „Lücke“ in der Leuchte wirft der Kopf des Mitarbeiters keinen Schatten auf den Tisch.
  3. Die Leuchte ist sehr energieeffizient, da durch die gezielte Lichtlenkung nur wenige Streuverluste entstehen.
BestellbezeichnungAußenmaßeHelligkeitPreisDatenblattZeichnung
Grundleuchtemmlx in Abstand€ / Stück.pdf.pdf.step
160-70-Sled-2-APL-18w1430 x 100 x 271.500 lx in 100 cm439,00PDFPDFSTEP
160-70-Sled-4-APL-18w-dimP1430 x 172 x 27max. 2.700 lx in 100 cm699,00PDFPDFSTEP
Mögliche Lichtfarben-18w (Neutralweiß), -28w (Kalt- und Warmweiß) auf Anfrage

Alle Preise zzgl. Mwst. + Fracht und Verpackung.

Mehr Informationen sowie Zubehör finden Sie im Gesamtkatalog.

Weitere Eigenschaften, die bei der Entwicklung/Fertigung berücksichtigt wurden

Die passende Lichtfarbe

Auf die richtige Lichtfarbe der Arbeitsplatzleuchte kommt es an. In der Regel wird ein neutrales Weiß mit etwa 5000–6000 K gewählt. Dies ist dem Sonnenlicht (Neutralweiß) am ähnlichsten. Unser Auge ist diese Lichtfarbe gewohnt und der Mensch reagiert neutral. Bei einer zu warmen Lichtfarbe kann es beim Prüfer zu frühzeitigen Ermüdungserscheinungen kommen. Eine zu kalte Lichtfarbe wirkt ebenfalls ungewohnt.

Auf Kundenwunsch werden die Leuchten mit speziellen Weitbereichs-LEDs ausgestattet. Die Lichtfarbe kann dabei von einem Warmton bis zu einem Kaltton stufenlos eingestellt werden.

Die Lichtqualität der Lichtquelle (Ra-Wert)

Nicht nur die Lichtfarbe, auch die Lichtqualität der Leuchtquelle ist wichtig. Der Ra-Wert gibt an, wie sich das Lichtspektrum der LED zusammensetzt. Im Allgemeinen wird nur der Ri-Wert verwendet. Bei LEDs sollte jedoch der Rj-Wert (erweiterter Ri-Wert) angegeben werden. Dieser beinhaltet ergänzend die kräftigen Grundfarben. planistar gibt stets beide Werte an.

Wichtig ist eine möglichst hohe Zahl in jedem R-Wert:

„Nur die Lichtfarben, die von der Lichtquelle auf dem Prüfobjekt reflektiert werden, können vom Auge wahrgenommen werden“

Blendfreier Aufbau der Arbeitsplatzleuchte

Die Leuchte liegt in der Risikoeinstufung DIN EN 62471 (Photobiologische Sicherheit) in der freien Gruppe. Die LED-Leuchte von planistar kann ohne Einschränkungen am Arbeitsplatz eingesetzt werden. Zusätzlich besitzt die Leuchte eine spezielle Frontscheibe, die mögliche Blendung des Mitarbeiters wird weiter minimiert.

Möglichkeiten der Anpassung an Prüfer und Umgebung

Bei einer visuellen Prüfung empfehlen wir stets den Einsatz eines Dimmers. Je nach Umgebung, Tageszeit und Mitarbeiter ist das Helligkeitsempfinden unterschiedlich. Durch eine individuelle Anpassung der Prüfleuchte können die Konzentration sowie die Fehlererkennung gesteigert werden.

Die Dimmung kann direkt an der Leuchte oder durch eine 1- bis 10-V-Schnittstelle (zentrale Steuerung) geschehen.

ESD-Ausführung nach Anfrage

Gerade bei der Montage bzw. Prüfung von elektronischen Komponenten ist es wichtig, dass durch das Umfeld des Arbeitsplatzes keine elektrostatische Aufladung erzeugt werden kann.

Es werden 2 Hauptanwendungen unterschieden:

1:  LED-Beleuchtungen in der Elektronikfertigung
Um eine Beschädigung oder Zerstörung von Electrostatic Discharge Sensitive Devices (ESD) bei deren Verarbeitung zu verhindern, müssen ESD-Schutzzonen ganzheitlich ESD-gerecht ausgestattet werden.

2:  LED-Beleuchtung für empfindliche Bereiche
Die spezielle Beschichtung verhindert Staubanziehung aufgrund elektrostatischer Aufladung.

Für diesen Anwendungsfall werden die Arbeitsplatzleuchten von uns angepasst:

  • ESD-Pulverbeschichtung
  • ESD-Frontscheibe
  • PE-Anschluss am Gehäuse

Gerne beraten wir Sie zum Thema ESD und empfehlen Ihnen einen sicheren und wirkungsvollen Einsatz unserer Arbeitsplatzleuchten.

Sie haben Fragen?

Gerne beraten wir Sie zu Ihrer visuellen Prüfaufgabe. Um auf Ihre Bedürfnisse einzugehen, hat planistar eine große Produktauswahl im Standardprogramm. Durch einfache Änderungen wird die Arbeitsplatzleuchte an Ihre Aufgabenstellung angepasst.

Mehr Informationen oder Kontaktmöglichkeiten:

+49 (0) 9364 8060-0sales@no-spam.planistar.de

Wir erarbeiten passgenaue Lösungen für Sie. Schnell, günstig und individuell.

Logo Made in Germany
Logo Zertifikat